Aufgabe 1

Inter-Regioexpress Zürich - Thalwil - Zug - Arth Goldau - Gotthard - Locarno

   

 

Sie fahren von Zürich aus den Inter-Regio nach Zug - Arth Goldau - Erstfeld - Göschenen und hinein ins Gotthard-Loch. Später geht es weiter nach Locarno.

In Thalwil müssen die Fahrgäste des verspäteten IC von Chur übernommen werden. Und aus besonderem Anlass hält der Zug heute ausnahmsweise auch in Gurtnellen, was immer dann der Fall ist, wenn die Strasse für den Bus gesperrt ist.

 

Aufgabe 2

Eurocity von Luzern nach Italien

   

 

Sie fahren einen Schnellzug mit knappen Fahrzeiten nach Süden. Unterwegs werden langsamere Güterzüge überholt und es wird Ihr Bestreben sein, den Fahrplan allen Widrigkeiten zum Trotz einzuhalten.

 

Aufgabe 3

S-Bahn-Fahrt von Zug bergwärts

   

 

Fahrt von Zug aus bergwärts mit dem Flirt.

Knappe Fahrzeiten, wie dies bei der S-Bahn üblich ist, erschweren die Aufgabe.

 

Aufgabe 4

S-Bahn Flüelen nach Luzern

                         

 

S-Bahn-Fahrt mit Flirt von Flüelen nach Luzern.

 

Aufgabe 5

Sie fahren einen Extrazug von Göschenen nach Flüelen

                         

 

Der 2007 neu eröffnete Bahnwanderweg am Gotthard erfreut sich grosser Beliebtheit. An schönen Tagen sind deshalb die Busse der Auto AG Uri überfüllt. Die SBB entschloss sich, an diesem schönen Herbsttag deshalb, einen Extrazug zu fahren für die Wanderer, die als Abschluss des Tages noch auf's Abendschiff in Flüelen wollen, um so den Heimweg noch aufzuwerten. Am Schluss muss die Lok noch ins Depot Erstfeld zurück.

 

Aufgabe 6

Entlastungszug Erstfeld-Zürich am Abend

                         

 

Sontag abend, Schnee fällt, Skisaison ! Viele Stadtmenschen sind im Gotthardgebiet zum Skifahren gewesen und jetzt wollen alle heim. Die Busse bringen aus dem Gebiet Maderanertal und Arnisee jede Menge Volk, sodass der Regelzug nach Zürich durch einen zusätzlichen Zug verstärkt werden muss. Das Depot teilt ihnen eine Lok zu und mit der muss zuerst aus herumstehenden Reservewagen ein Zug gebildet werden.

 

Aufgabe 7

Tell-Express aus Locarno nach Luzern

                         

 

Der Wilhelm-Tell-Express ist ein touristisches Angebot der Zentralschweiz. Von Lugano/Locarno Fahrt im Panoramawagen nach Flüelen, und von Flüelen nach Luzern mit dem Dampfschiff Stadt Luzern, dem Flaggschiff des Vierwaldstättersee. Sie fahren den Zug aus Locarno mit den Sonderwagen als IR-Zug nach Luzern. Wegen Doppelführung des Zuges fährt Ihr Vorläufer ab Arth Goldau via Meggen nach Luzern, während der Stammzug hintennach nach Zürich fährt.

 

Aufgabe 8

(Chiasso -) Gotthard - Arth Goldau - Zürich

                         

 

EC Monte Ceneri aus Italien fährt über Chiasso - Lugano - Bellinzona hinauf zum Gotthardtunnel und ohne Halt bis Arth Goldau. Von dort dann dem Zugersee entlang über Zug nach Zürich HB. Sie fahren diesen Zug jetzt vom Gotthardtunnel her.

 

Aufgabe 9

IC von Zürich nach Luzern im Steuerwagen EW IV

                         

 

Sie übernehmen den Zug im Bahnhof Zürich und fahren im Steuerwagen über Thalwil - Zug - Rotkreuz nach Luzern. Es ist Ferienzeit, viele Schulreisen sind unterwegs, viel Verkehr also.

 

Aufgabe 10

Kurzer schneller IR, der Nachtzug Zürich - Gotthard - Chiasso

                         

 

Ein besonderer Zug im Fahrplan 2007 ist der IR 2293. Wenn keine leeren Wagen zurück ins Tessin müssen fährt der Zug mit 3 Wagen und meist auch 3 Schaffnern. Es sind die Tessiner-Angestellten, die mit diesem Zug in den Heimatkanton zurückfahren. Der schwach besetzte Schnellzug ist übrigens die schnellste Verbindung des Tages von Zürich nach Göschenen. Sie fahren heute diesen Zug nach Süden.

 

Aufgabe 11

Containerzug von Rotkreuz nach Göschenen

                         

 

Dieser Zug besteht aus gleichen Containerwagen und wird auch an der Grenze als Ganzes behandelt. Er hält in Arth Goldau und in Erstfeld um eventuell den Lokführer zu wechseln oder wegen einer Überholung. Es sind schon einige Wartezeiten zu erwarten.

 

Aufgabe 12

Von Rotkreuz nach Göschenen

                         

 

Dieser Güterzug führt viele verschiedene Güterwagen und unterwegs nach Göschenen nimmt er keine neuen Wagen auf. Es gibt Diensthalte in Rotkreuz, Arth Goldau, Erstfeld und Göschenen. Zwischen Brunnen und Sisikon ist das linke Gleis gesperrt und es kann schon zu einem Halt in Brunnen kommen, denn der Personenverkehr hat Vorrang. Ich nehme an dass es zu einer lockeren und ruhigen Fahrt kommen wird.

 

Aufgabe 13

Einsatz des Baudienstes von Erstfeld nach Wassen

                         

 

In der Nacht hat es im Bereich von Wassen stark geregnet. Mit dem Gleisunterbau beim Gleis 3 stimmt etwas nicht mehr. Der angeforderte Bautrupp ist bereits nach Wassen unterwegs, und das Material wird von Erstfeld und Gurtnellen mit der Am 841 geliefert. Da der Zug nicht unbedingt der Schnellste ist, kann es zu Wartezeiten auf der Strecke kommen.

 

Aufgabe 14

Schiebedienst von Erstfeld nach Göschenen

                         

 

Der Schiebedienst ist nicht ganz einfach zu fahren, denn die Fahrt wird vom Lokführer der Zuglok geleitet. Es kommt auf die gute Komminikation zwischen den Lokführern an. (Alle Kontakte werden von der Zuglok ausgelöst. Das Fahren mit dem Editor ist zwingend.)

 

Aufgabe 15

Lokzug von Göschenen nach Erstfeld

                         

 

Diverse Züge bekommen ab Erstfeld eine Schiebelok. Damit nicht jede Lok einzeln nach Erstfeld zurückkehrt, wird in Göschenen ein Lokzug zusammen gestellt. Normal fährt dieser Zug bis Erstfeld durch, ausser es gibt in Gurtnellen eine Überholung eines IC. Es sollte eine Fahrt ohne Probleme sein.

 

Aufgabe 16

Von Göschenen bis Arth Goldau

                         

 

In den Bahnhöfen stehen immer wieder Wagen die in das Unterland müssen. Da die Wagen nicht den normalen Güterzügen mitgegeben werden können, werden sie von diesem "Sammler" nach Arth Goldau gebracht, wo sie dann mit anderen Wagen zusammengestellt werden, und in Rotkreuz mit einem regulären Zug die Reise in das Unterland antreten. Die Fahrt ist bei den Lokführern nicht gerade beliebt, denn es gibt immer wieder Wartezeiten und diverse Manöver an den Bahnhöfen.

 

Aufgabe 17

Kiestransport

                         

 

Mit dem Aushubmaterial wird in Füelen das Seeufer aufgeschüttet. Es finden regelmässige Transporte nach Flüelen statt. Nicht immer ganz einfach diese Transporte zwischen dem regen Verkehr einzuplanen. Wartezeiten und rote Signale können natürlich immer wieder vorkommen.

 

Aufgabe 18

Schwerer Holzzug nach Süden

                         

 

An der Rigi wurde Wald gelichtet. Die Stämme kamen mit Helikopter vom Berg zum Bahnhof Brunnen, wo sie auf Bahnwagen verladen wurden. Ihre Aufgabe ist der Transport des Holzes über den Gotthard. Da eine von Arth Goldau zurückkehrende Solomaschine als Schiebelok verwendet wird hat Ihr Zug bereits ab Brunnen eine Schiebelok.

 

Aufgabe 19

Von Göschenen nach Luzern

                         

 

Dieser Zug führt ausschliesslich Post-Container oder posteigene Wagen. Er fährt vom Tessin (Gotthard 1 von Göschenen) via Arth Goldau - Meggen - Luzern. Kann, wenn nötig, in Arth Goldau noch Wagen aufnehmen.

 

Aufgabe 20

Güterzug als Zubringer

                         

 

Ein harter Job für den Lokführer. Sie fahren den Regional-Güterzug von Arth Goldau in den Kanton Uri, wo Sie die Wagen an Ihre Bestimmungsorte verteilen. Oertlich werden Sie durch das Stationspersonal beim Manöver unterstützt. Da alle örtlichen Stellen über keine Rangierfahrzeuge mehr verfügen, müssen Sie mit der Streckenlok die Wagen ans Ziel bringen. Gute Fahrt!