Infos zum Vorbild

Zürich - Bern bildet eine der wichtigsten Tangenten auf dem Netz der SBB. Obwohl die Strecke eine Flachlandstrecke ist, beinhaltet sie einige Superlative. So zum Beispiel der grösste Rangierbahnhof Europas, den RB Limmattal. Den grössten Bahnhof der Schweiz, Zürich. Sowie die Hauptstadt der Schweiz, Bern. Die Strecke startet in Zürich und führt durch das grosse Vorbahnhoffeld allmählich aus der Stadt hinaus Richtung Dietikon. Nach einiger Zeit führt die Linie vorbei am riesigen Areal des Rangierbahnhofs Limmattal und weiter nach Lenzburg und Aarau. Bald ist auch der grosse Bahnknotenpunkt Olten erreicht. Danach trennt sich die Linie nach Bern. Man kann via die Neubaustrecke, auf der die höchste Geschwindigkeiten des SBB Netzes gefahren werden, nach Bern gelangen. Oder aber man fährt die Stammstrecke welche via Langenthal - Burgdorf nach Bern. Die Strecke ist durchgehend mindestens zweispurig, teilweise sogar mit mehr als zwei Spuren geführt. Auf der Strecke können viele verschiedene Züge verkehren. Von S-Bahnen in der Region Zürich, Olten und Bern, über Interregios, Intercitys bis hin zu internationalen Zügen ist auf der Zürich-Bern Strecke sehr viel verschiedenes Material von SBB und BLS vorhanden. Grosse Rangieranlagen und Gütergeleise laden zu Lokalgüterzügen und Rangieraufgaben ein.

Infos zum AddOn

In den AddOns von MS Trainsimulator und von Railworks wird der Bau in Zürich gestartet und Richtung Bern fortgesetzt. Die NBS sowie die Stammstrecke werden dabei umgesetzt. Daneben kommen auch weniger bedeutende Nebenäste zum Zug. So werden auch die Verbindungen über Wildegg nach Brugg, die Linie über Brugg - Baden, sowie der nur noch selten befahrene Ast via Mellingen - Baden Oberstadt erstellt. Auch Wert gelegt wird auf Ortsgüteranlagen, Industriegeleise sowie auf den umfangreichen Rangierbahnhof Limmattal. Bahnhöfe und Streckenpunkte werden via GPS System in die Simultatoren importiert.

 

Streckenplan

 

Desert